Mit Gabelflügen für unter 750 Euro nach Australien & Ein kleiner Reisebericht

Euch zieht es in die Ferne und da kann es euch gar nicht weit genug entfernt sein? Dann ist Australien die richtige Wahl! Normalerweise werden Preise unter 1000 Euro für Hin- und Rückflug schon als normal eingestuft. Jetzt könnt ihr richtig Kohle sparen! Ihr fliegt für unter 750 Euro nach Down-Under!

Ihr bucht nicht direkt den ganzen Flug, sondern jeweils Etappenweise. Die Flüge gehen über Kuala Lumpur in verschiedene Städte Australiens.

Zunächst fliegt ihr mit Etihad mit einem Gabelflug nach Kuala Lumpur. Los geht es aus Amsterdam und auf dem Rückflug landet ihr in Düsseldorf. Das Ganze kostet euch bei Expedia nur 490 Euro inklsuvie Hin- und Rückflug.

1449

Von dort geht es weiter mit der asiatischen Billigfluglinie Air Asia. Ein Flug kostet von Kuala Lumpur nach Sydney nur etwa 90 Euro.

kulsydoneway

Es ist eher unwahrscheinlich, dass ihr aus der selben Stadt zurück fliegen wollt, da ihr ja auch ein bisschen vom Land sehen wollt und Australien ist einfach zu groß, da sollte man unnötige Wege vermeiden. Auf dem Rückweg könntet ihr dann beispielsweise ab Melbourne zurück nach Kuala Lumpur fliegen. Dieser Flug ist für etwa 160 Euro zu haben:

melkul

Innerhalb Australiens könnt ihr ebenfalls recht günstig fliegen, aber hier bieten sich auch jede Menge andere Möglichkeiten an, um von A nach B zu kommen. Mit dem Zug, Bus oder Mietwagen sieht man deutlich mehr vom Land als nur die Großstädte, für die man ja nicht wirklich nach Australien kommt.

So bekommt ihr also die gesamte Strecke Amsterdam-Kuala Lumpur-Sydney und auf dem Rückweg Melbourne-Kuala Lumpur-Düsseldorf für etwa 730 Euro pro Person.


Ein Paar Impressionen unseres Redakteurs Dennis:

Sydney ist eine Großstadt, ebenso wie Hamburg oder Berlin, und ist voller Menschen, Einkaufszentren und Bürogebäuden. Trotzdem schafft sie es sich einen gewissen Charme zu erhalten. Natürlich ist ein Besuch am Sydney Harbour Pflicht für jeden Touristen.

Sydney II

Botanischer Garten

Hier gibt es das Opera House und die Harbour Bridge zu bestaunen. Aber neben diesen Dingen gibt   es noch andere Highlights in Sydney wie das Szeneviertel The Rocks oder die botanischen Gärten,  von denen wohl kaum jemand was gehört haben wird.


Melbourne
wird oft in Rivalität zu Sydney gesehen. Im Großen und Ganzen hat es mir dort besser gefallen als beim Kontrahenten, da die ganze Stadt etwas stilvoller wirkt. Hier braucht man eigentlich kaum ein bestimmtes Ziel, da die Stadt durch ihren Flair sehr viel zu bieten hat. Man kann hier einfach durch die Straßen schlendern, einen Kaffee trinken oder Shoppen gehen. Zu den Highlights gehört aber auch hier der botanische Garten und einige ältere Gebäude wie die Stadtbibliothek, St. Paul’s Cathedral oder die Flinders Station.

St. Kildas Beach in Melbourne

St. Kildas Beach in Melbourne

Beide Städte haben natürlich auch Strände, die aber zumeist sehr überfüllt oder nicht sonderlich schön sind. Ich denke, wer nach Australien fährt, sehnt sich nach etwas Anderem! Weite Strände, tosende Wellen und jede Menge Platz findet ihr an der Küste zwischen den großen Städten. Meine persönlichen Highlights waren der „Hyams Beach“ nahe Jervis Bay und die Great Ocean Road, welche sich westlich von Melbourne an der Küste entlangschlängelt!

Hyams Beach in der Nähe des Nationalparks Jervis Bay

Hyams Beach in der Nähe des Nationalparks Jervis Bay

Dadurch, dass der Flug über Kuala Lumpur geht, habt ihr die Möglichkeit eure Zeit so einzuteilen, dass ihr auch dort ein paar Tage verbringen könnt. Ich kann von Glück reden, dass ich das damals getan habe. Ich habe nur Positives in Erinnerung. Natrülich gibt es dort, wie in jeder anderen asiatischen Stadt, Probleme mit der Verschmutzung, aber in Malaysia haben sie dieses Problem noch ganz gut im Griff. Ansonsten ist die Stadt sehr organisiert (ich kam damals aus Bangkok). Außerdem ist sie sehr grün, es gibt riesige Parkanlagen und insgesamt ist es einfach sehr hell und freundlich. Zu den Highlights gehören natürlich auch die Petronas, im Business-Viertel der Stadt. Aber es gibt noch jede Menge mehr zu sehen.

Kuala Lumpur

Die Petronas Tower in Kuala Lumpur

 

  0 Kommentare

Artikel bewerten:

(Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *