Die schönsten Strände der Algarve

Schönste Strände der Algarve: Die Algarve in Portugal bietet unzählige wunderschöne Strände und Plätze am Meer an denen ihr die Seele baumeln lassen könnt. So ist so ziemlich jeder Strand einen Buch wert. Jedoch könnte es Strände und Küstenabschnitte, die für euch besser passen könnten als andere. Grob zusammen gefasst lassen sich die Strände der Algarve in drei Kategorien einteilen: Der Osten, der Südwesten und die Westküste.

Schönste Strände der Algarve im Osten

Die Strände im Osten sind als eher familiengeeignet einzuschätzen. Von der Grenze Spaniens bis nach Albufeira und stellenweise sogar bis nach Portimao lassen sind vor Allem flache und weitläufige Strände finden. Die Steilküsten mit schmaleren und versteckteren Plätzen beginnen weiter im Westen. In dieser Region befinden sich auch die Urlaubshochburgen, sowie die größte Stadt der Region Faro.

Algarve

Praia da Falésia

Der Strand lha de Tavira liegt auf einer Insel. Jene ist von Tavira mit der Fähre in 15 Minuten zu erreichen. Der Sandstrand ist nicht überlaufen und perfekt für Familien geeignet. Es gibt sogar einen Spielplatz.

Der weitläufige Praia da Falésia liegt östlich von Albufeira und bietet wunderschöne Felsen in ockarfarbenen und weißen Farbtönen. Besonders in den Abendstunden bieten die Felsen ein wundeschönes Fotomotiv. Der Strand erstreckt sich über 3 Kilometer.

Der Praia da Fuseta liegt ebenfalls auf einer Insel. Die wenig erschlossene Ilha da Armona liegt gegenüber des Fischerortes Fuseta und wird von einer Fähre angefahren. Hier habt ihr es besonders ruhig. Wenn ihr den Luxus haben wollte, einen Strand fast für euch alleine zu haben, dann macht euch auf den Weg!

Schönste Strände der Algarve im Südwesten

Spätestens westlich von Portimao beginnen die steilen Küstenabschnitte, die eher kleinere Strände in sich verbergen. Diese Plätze sind oft relativ gut vom Tourismus abgegrenzt und schwieriger zu finden. Aber auch hier gibt es Ausnahmen wie dem Meia Praia nahe der bekannten Stadt Lagos. Berühmt ist dieser Abschnitt der Küste für die bizarren Felsformationen, die ihr östlich von Luz bis nach Lagos auffinden könnt.

Der Meia Praia liegt an der weitläufigen Bucht von Lagos. Er erstreckt sich insgesamt knapp über 4 Kilometer. Besonders bei Freunden des Wassersports wie Kite-Surfen oder Segeln erfreut sich der Strand großer Beliebtheit.

erxs0h59

Praia Dona Ana

Der Praia Dona Ana ist bei Touristen aufgrund seiner Felsformationen sehr beliebt. Diese sind ein Foto auf jeden Fall wert, aber wer Ruhe haben möchte ist am Meia Praia in jedem Fall ungestörter. Schnorchel und Taucherbrille sollte man bei einem Besuch des stark frequentierten Strandes jedoch nicht vergessen.

Der Praia do Camilo bietet einen herrlichen Panoramablick auf die umliegende Landschaft und die Felsformationen. Den Strand erreicht ihr über eine große Steintreppe. Hier könnt ihr sehr nah an die Felswände herantreten. Passt aber auf: Hier herrscht Steinschlaggefahr.

Praia da Marinha

Praia da Marinha

Der Praia da Marinha ist das Nr.1-Ziel, wenn ihr an der Unterwasserwelt interessiert seid. Tauchen und Schnorcheln lohnt sich hier besonders. Aber auch der Strand als Motiv an sich, lässt sich für den Druck einer Postkarte verwenden. In der Umgebung befinden sich einige weitere Buchten, die ihr über kleine Wanderwege erreichen und entdecken könnt.

Der Westen

Willkommen im Surfer-Paradies! Die Strände im Westen sich eher für Abenteurer geeignet. Auch hier findet ihr weitläufige Strände, jedoch sind diese von bis zu 100 Metern hohen Klippen abgeschirmt. Der raue Atlantikwind schafft perfekte Wellen und Voraussetzungen für Surfer, die am liebsten die Strände der Westküste aufsuchen. Die Westküste ist somit weitaus rauer als der Süden der Algarve und eher weniger für Familien mit kleinen Kindern geeignet. Der Westen ist vom Tourismus noch unberührter und verfügt somit über eine einzigartige Flora und Fauna.

Praia de Odeceixe

Praia de Odeceixe

Der Praia de Odeceixe ist eigentlich eine Landzunge, die das Meer von einem Fluss trennt. Jeder ist für die Bildung etlicher Lagunen verantwortlich. Sowohl der Fluss als auch die Lagunen sind besonders für kleine Kinder sehr beliebte Möglichkeiten zum Baden. Auf Anhöhen findet man Restaurants und Bars, jedoch ist der Strand gerade in der Nebensaison nicht überlaufen. Ihr erreicht den Strand über eine drei Kilometer lange Zufahrtsstraße, der sich durch eine wunderschöne grüne Landschaft schlängelt. Geheimtipp: Leiht euch ein Kanu und fahrt den Fluss hinauf!

Der Praia do Vale dos Homens ist nur über eine lange Holztreppe zugänglich und bietet jede Menge Ruhe. Gerade bei Ebbe ist der Strand von Felsformationen so abgeschirmt, dass man in Ruhe baden gehen kann. Da der Strand mitten in der Vizentinischen Hochebene nicht sehr leicht zu erreichen ist, seid ihr hier besonders ungestört.

Praia de Arrifana

Praia de Arrifana

Der Praia de Arrifana gehört zu den beliebtesten Stränden für Surfer und Bodyboarder. Der Strand ist recht schmal, aber dafür sehr lang, sodass alle Abenteurer genug Platz für sich haben. Auf einer leichten Anhöhe findet ihr die Festung Arrifana, von der aus ihr einen einmaligen Blick auf das Meer habt.

Wenn euch das inspiriert hat, findet ihr hier die passenden Pauschalangebote. Ihr wollt eure Reise lieber selber planen? Dann können wir euch unsere Ferienwohnungssuche und unsere Flugsuche empfehlen. Auch bei airbnb.com gibt es tolle Unterkünfte von privaten Vermietern.

  0 Kommentare

Artikel bewerten:

(Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *