Die Alternative zum Hotel: Private Unterkünfte bei airbnb.com – 23€ Gutschein für Neukunden + 10€ Gutschein ohne MBW

Der Frühling steht vor der Tür und so langsam sollte die Urlaubsplanung für den Sommer beginnen. Plant ihr wieder eine bequeme Pauschalreise? Oder wollt ihr die Planung auch mal gerne selber in die Hand nehmen? Das liegt nämlich voll im Trend und wir werden immer wieder nach Alternativen für Hotels gefragt.

Falls ihr die Seite noch nicht kennt, möchte ich euch an dieser Stelle airbnb.com vorstellen. Hier könnt ihr private Unterkünfte mieten, die meist günstiger als Hotels sind. Momentan gibt es für Neukunden, die zum ersten Mal buchen, sogar einen Gutschein im Wert von 23€.

Dafür müsst ihr euch einfach über diesen Link bei airbnb anmelden.

Zusätzlich gibt es einen 10€ Gutschein für einige Metropolen (inkl. 100 km Umkreis). Die Codes lauten:

  • Amsterdam: AMSTERDAM2015
  • Berlin: BERLIN2015
  • Brüssel: BRUXELLES2015
  • Dublin: DUBLIN2015
  • Lissabon: LISBONNE2015
  • London: LONDRES2015
  • Madrid: MADRID2015
  • Prag: PRAGUE2015
  • Rom: ROME2015
  • Stockholm: STOCKHOLM2015
  • Wien: VIENNE2015

Vorteile von airbnb:

  • In erster Linie ist hier der Preis zu nennen. Gerade in den Metropolen sind zentrale Hotels meist sehr teuer. Hinzu kommt, dass ein Hotelzimmer in der Regel über keine Küchenzeile verfügt. Die Unterkünfte bei airbnb.com sind selbst in sehr zentraler Lage oftmals günstiger als ein Hotel und da es sich überwiegend um private Wohnungen handelt, gibt es auch eine Küche in der ihr euch auch mal eine Mahlzeit selber zubereiten könnt. Das ist wesentlich günstiger als ein Essen im Restaurant und mit ein bisschen Übung auch genau so lecker 🙂
  • Die Vermieter können euch oftmals hilfreiche und wertvolle Tipps für euren Aufenthalt geben.
  • Eine private Unterkunft gewährt euch einen etwas intensiveren Einblick ins das Leben der Menschen in der Stadt.
  • Zugang zu außergewöhnlichen und teilweise spektakulären Unterkünften.
  • 23€ Gutschein für die erste Buchung.

Nachteile:

  • Einige Urlauber bemängeln die fehlende Anonymität in privaten Unterkünften. Bei airbnb.com könnt ihr allerdings wählen, dass ihr eine komplette Wohnung mieten möchtet. So könnt ihr die gesamte Unterkunft alleine nutzen und müsst euch das Badezimmer nicht mit dem Vermieter teilen.
  • Ihr müsst euch vorher über die Plattform bei dem Vermieter „bewerben“. Dieser kann euch auch ablehnen und so kann es schon mal etwas dauern, bis man eine passende Unterkunft findet. Allerdings gibt es mittlerweile auch einige Unterkünfte, die über eine „Sofortbuchen-Funktion“ verfügen. Hierbei entfällt der Bewerbungsschritt und ihr erhaltet eine sofortige Buchungsbestätigung.

Buchungsablauf:

  • Als erstes sucht ihr euch eure Unterkunft. Hier können wir euch empfehlen, eine Merkliste anzulegen und alle passenden Unterkünfte dort zu speichern. Ihr solltet euch unbedingt die Bewertungen durchlesen und euch auf der Karte die Lage genau ansehen.
  • Nun könnt ihr starten eure Merkliste abzuarbeiten und die erste Anfrage zu starten. Handelt es sich um eine „Sofortbuchung“ entfällt der Schritt und ihr könnt die Unterkunft sofort buchen. In der Anfrage solltet ihr euch kurz vorstellen und vielleicht ein paar nette Worte zu der Wohnung schreiben. Gerade am Anfang, wenn man sich neu registriert hat und noch keine positive Bewertung bekommen hat, ist dieser Schritt besonders wichtig. Eure Bewerbung ist die einzige Referenz für den Vermieter!
  • Der Vermieter ist nun am Zuge und nimmt eure Anfrage entweder an, oder ihr bekommt eine Ablehnung. In diesem Falle könnt ihr eine Anfrage bei der nächsten Wohnung in eurer Merkliste starten.
  • Bei einer Zusage müsst ihr euch nun mit dem Vermieter kurzschließen wo und wann ihr euch zur Schlüsselübergabe trefft.

Eigene Erfahrungen:

Ich habe bisher ausschließlich positive Erfahrungen mit airbnb.com gemacht und kann die Seite daher uneingeschränkt weiterempfehlen. Als Alternative zu Hotels, ist airbnb.com eine wirkliche Bereicherung für meine Reisen. Mein absolutes Highlight war eine Unterkunft auf der Insel Elba. Hier könnt ihr euch einen Reisebericht dazu durchlesen.

  0 Kommentare

Artikel bewerten:

(Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *