Bildquelle: Dennis Reichow Hotels auf Mallorca    

Die schönsten Flecken Mallorcas – Teil 1: Cap Formentor

Willkommen zu einer neuen, kleinen Reiseberichte-Reihe. Dieses Mal geht es um die beliebte spanische Insel Mallorca. Abseits des Pauschal- und Partytourismus hat diese nämlich um einiges mehr zu bieten als allgemein bekannt. Ich möchte euch die schönsten Orte vorstellen, die ich in meinem Urlaub kennen gelernt habe.




Cap Formentor ist der nördlichste Punkt der Insel und bietet eine atemberaubende Steilküste. Der höchste Punkt „Fumart“ liegt etwa 380 Meter über dem Meeresspiegel und bietet eine wunderschöne Aussicht auf die Küste und weitere Steilhänge. Im Leuchtturm gibt es sogar ein kleines Restaurant, in dem ihr Snacks und Getränke kaufen könnt. Der Blicken reicht im Osten bis zur Nachbarinsel Menorca, im Süden nach Alcudia und Westen zur Cala Figuera.

Mallorca 2010 193 (Large)

Der Ausblick auf die Steilküste

Der Blick von oben ist wunderschön, aber genauso beeindruckend ist die Fahrt: Von Port de Pollenca fahrt ihr rund 13 Kilometer den Berg hoch. Die Serpentin-Strecke verlangt höchste Konzentration, da die Straßen zum Teil sehr eng sind. Sie wurde vom  italienischen Ingenieur Antonio Paretti gebaut.

Mallorca 2010 192 (Large)

Die Serpentin-Strecke zum nördlichsten Punkt der Insel

Es lohnt sich durchaus auch an den Zwischenstationen auf dem Weg nach oben zu halten. Auch wenn die Parkplätze mehr oder weniger abenteuerlich aussehen, versteckt sich hinter den Autos oft ein Wanderweg, der zu einer schönen Bucht führt. Der Ort Formentor bietet den größten Sandstrand. Er liegt etwa auf der Häfte der Strecke. Dort gibt es einen riesigen Parkplatz (Gebühr: 8 Euro am Tag). Wer nicht zahlen möchte, kann versuchen am Straßenrand zu parken oder sucht sich eine der weniger frequentierten Buchten aus.

Mallorca

Eine der wunderschönen Buchten auf dem Weg nach Formentor



Hier findet ihr die anderen Teile der Serie “Die schönsten Flecken Mallorcas”:

Teil 1: Cap Formentor

Teil 2: Cala Mondragó

Teil 3: Cala Pi

Teil 4: Artá

Teil 5: Cap de Ses Salines

Teil 6: Sóller

  0 Kommentare

Artikel bewerten:

(1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *