Mit dem Handy in den Urlaub – Anrufe, SMS und Internet sind seit dem 1. Juli billiger

Wer kennt es nicht? Man ist im Urlaub und möchte seine Freunden oder der Familie nur schnell wissen lassen wie es einem geht. Ein paar SMS werden schon nicht so teuer sein. Doch nach dem Urlaub kommt dann das Erwachen, wenn die dicken Rechnungen im Postkasten liegen. Die EU kämpft schon länger für verbraucherfreundliche Preise. Seit dem 1. Juli gelten nun neue Obergrenzen für alle 28 Mitgliedsstaaten der EU.

Die konkreten Ersparnisse:

  • Ausgehende Anrufe: 19 Cent anstatt 24 Cent pro Minute
  • Eingehende Anrufe: 5 Cent statt 7 Cent pro Minute
  • SMS-Versand: 6 Cent statt 8 Cent
  • Mobiles Surfen: 20 Cent statt 45 Cent pro MB

Der Empfang von SMS ist noch immer kostenlos. Auch wenn mobiles Surfen günstiger geworden ist unterschätzt bitte nicht die Kosten. Bilder die ihr bei Whatsapp von Freunden empfangt können gut und gerne mal um die 3 MB groß sein. Denkt darüber noch, ob euch das öffnen des Bildes wirklich 60 Cent wert ist. Gerade für die Dinge, die viel Volumen benötigen (Videos, Bilder, interaktive Websites etc.) empfehlen wir weiterhin W-Lan-Netze aufzusuchen.

  0 Kommentare

Artikel bewerten:

(1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *