Klima auf Mallorca

Mallorca liegt im Gebiet des Mittelmeerklimas. Das Klima auf Mallorca zeichnet sich durch über das Jahr gesehen recht warmes Klima aus. Die Sommermonate sind recht trocken und heiß und die Wintermonate sind feucht und mild.

Während der Wintermonate muss man auf Mallorca mit etwa 6-8 Regentagen pro Monat und von Januar bis Mai mit Temperaturen zwischen 15°C und 20°C rechnen. Das beste Wetter für Erkundungen findet man also im Winter vor. Mallorca ist eine facettenreiche Insel, die zum Erkunden einlädt. Angenehme Temperaturen und ein überschaubares Regenrisiko laden in den Wintermonaten zum Wandern ein.

Die Sommermonate sind ab Juni bis September durchwegs heiß. Die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen bewegen sich in dieser Zeit zwischen 26°C im Juni und 35°C im August. Die Regenwahrscheinlichkeit ist in diesen Monaten mit ein bis drei zu erwartenden Regentagen äußerst gering. Diese Jahreszeit eignet sich bestens für einen Badeurlaub. Durch die hohen Temperaturen, das warme Wasser und mit bis zu elf Sonnenstunden am Tag, kommen Sonnenhungrige voll auf ihre Kosten.

Der Herbst beginnt auf Mallorca etwa im Oktober. Die Durchschnittstemperaturen gehen in den Monaten Oktober bis Dezember auf 23°C bis 14°C zurück und die Zahl der Regentage steigt auf ein Jahresmaximum von durchschnittlich 9. Dieses Wetter ist ideal für Kultururlaube. Mallorca lädt mit einer Vielzahl von Museen oder auch dem Aquarium in Palma de Mallorca dazu ein.

Durchschnittliche Lufttemperatur auf Mallorca:

Durschnittl. Regentage / Sonnenstunden auf Mallorca:

Durschnittl. Wassertemperatur auf Mallorca: