Das Klima auf Teneriffa

Die Kanaren bieten das ganze Jahr über frühlingshafte bis sommerliche Temperaturen. Nur nachts fallen die Temperaturen unter 20 Grad. Tagsüber herrschen zwischen 20 und 30 Grad. Teneriffa ist somit der perfekte Ort für einen Urlaub, ganz egal ob im Sommer oder im Winter.

Trotz der warmen Temperaturen zu alles Jahreszeiten eignet sich der Zeitraum von Mitte April bis Oktober am Besten. Regen fällt vor Allem im Hochsommer so gut wie gar nicht. Im Winter kann es schon mal ein bisschen nässer und wolkiger werden. Dies hat allerdings kaum Einfluss auf die Temperaturen. Frieren müsst ihr nie.

Das Klima auf Teneriffa wird vom Passatwindgürtel bestimmt. Dies hat zur Folge, dass das Wetter im Norden im Vergleich zum Süden der Insel sehr unterschiedlich sein können.

Die Wassertemperaturen liegen zwischen 18 und 23 Grad. Dabei sind die Sommermonate logischer Weise am wärmsten. Aber bei 20 Grad, die der Ozean im Dezember hat, spricht nichts dagegen zu Weihnachten ein ausgiebiges Bad im Meer zu nehmen. Hier findet ihr ein paar Diagramme zum Klima auf Teneriffa:

Durchschnittliche Lufttemperatur:

Durschnittl. Regentage / Sonnenstunden:

Durschnittl. Wassertemperatur:

  0 Kommentare

Artikel bewerten:

(Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *