Lanzarote: Eine Woche im guten 3*Hotel mit Flügen, Transfers und Halbpension ab 386€

Lanzarote: Eine Woche im guten 3*Hotel mit Flügen, Transfers und Halbpension ab 386€

Feature: FlugFeature: HotelFeature: Transfer zur UnterkunftFeature: HalbpensionFeature: Zentrale Lage

Hinweis: Preise und Verfügbarkeiten können sich bei Pauschalreisen alle paar Minuten ändern!

Wer Lust auf einen Urlaub auf den Kanaren hat, kann noch in diesem Jahr nach Lanzarote fliegen. Das 3*Hotel in der Hauptstadt der Insel erwartet euch direkt an der Uferpromenade. Flüge, Transfers und Halbpension sind im Preis von 386€ enthalten.

Lanzarote ist mit Sicherheit eine der schönsten der Kanarischen Inseln. Das Landschaftsbild ist geprägt vom vulkanischen Ursprung der Insel. Überall findet ihr Lavagestein, kleine und große Krater und kilometerlange Lavasandstrände. Neben dem normalen Badeurlaub könnt ihr auf Lanzarote auch kulturell so einiges entdecken – zum Beispiel den Wohnkomplex des Künstlers Cesar Manrique, der komplett in eine Lavasteinlandschaft eingebettet ist, oder die Jameos del Agua, ein unterirdischer See, in dem es das einzige Vorkommen von weißen Krebsen auf der Welt gibt.

Das 3* Stadthotel Diamar befindet sich in Arrecife, der Hauptstadt Lanzarotes, direkt an der Promenade des Strandabschnittes Reducto. In einer Umgebung von ungefähr 500m findet ihr zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten sowie Restaurants, Bars und Diskotheken.

Die Unterkunft wird auf Holidaycheck.de zu 82% weiterempfohlen. Insgesamt haben 79 Gäste eine Hotelbewertung abgegeben. Die einzelnen Bewertungen können hier nachgelesen werden.

Die Details zu eurer Reise

  • Reisetermine: verschiedene Termine im Dezember 2018
  • Abflugort: Berlin, Düsseldorf, Weeze
  • Unterkunft: 3* Hotel Diamar
  • Halbpension
  • Inklusive Transfers

Shot_72

Shot_71

 

  0 Kommentare

Artikel bewerten:

(Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.