Die 10 schönsten Inseln Griechenlands

Die 10 schönsten Inseln Griechenlands

Griechenland hat über 3000 Inseln, von denen etwa 130 bewohnt sind. Die griechischen Inseln sind für viele Urlauber ein beliebtes Reiseziel. Hier kann man atemberaubende Strände, interessante Bauwerke der Antike, mediterranes Essen sowie griechischen Wein in einer der sonnigsten Regionen Europas genießen.

Die meisten Inseln Griechenlands kann man schon in weniger als drei Stunden mit dem Flugzeug erreichen. Doch welche griechische Insel ist die beste? Damit ihr nicht den Überblick verliert, haben wir die 10 schönsten Inseln Griechenlands für euch zusammengestellt.

Unsere Top-10 der schönsten Inseln Griechenlands

#1 Insel Korfu

Korfu gehört mit 585 km² nicht nur zu den größten, sondern auch zu den schönsten griechischen Inseln. Sie eignet sich besonders für den Kurzurlaub, da sie in weniger als drei Flugstunden direkt von Berlin, Düsseldorf, Köln, München, Frankfurt am Main, Hannover, Leipzig, Stuttgart, Erfurt, Hamburg, Nürnberg, Bremen und Dresden angeflogen werden kann.

Im Westen der Insel befinden sich wunderschöne Strände mit weißem Sand und türkisblauem Wasser. Einer der beliebtesten Strände Korfus ist Glyfada Beach, an dem man nicht nur sonnenbaden und schwimmen, sondern auch Wasserski fahren kann.

 

 

Wanderfreunde werden einen Ausflug an die Nordküste der Insel Korfu nicht bereuen. Hier warten traumhafte Buchten, unterirdische Höhlen und Felsöffnungen aus Sandstein wie der Canal d’Amour auf Ihren Besuch.

Jedoch kommen auch kulturbegeisterte Urlauber auf ihrer Kosten. Die alte venezianische Festung ist das Wahrzeichen Korfus. Dort befindet sich auch die musikalische Fakultät der Universität Korfu, deshalb finden in der Festung auch zahlreiche Konzerte und Veranstaltungen statt. Weitere Tipps findet ihr in unserem Korfu-Reisebericht.

 

#2 Insel Kos

Die griechische Insel Kos liegt in der Nähe der Türkei und ist mit 287 km² etwa halb so groß wie Korfu. Auch Kos kann man direkt über alle größeren Flughäfen wie Berlin, Frankfurt, Hamburg, München, Dresden, Düsseldorf etc. erreichen. Aufgrund der kurzen Anreisedauer mit einer Flugzeit von drei Stunden ist die Insel das ideale Ziel für Familien.

Überdies findet man in vielen Unterkünften eine Kinderbetreuung und Animation. Ebenso bietet Kos eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten, die für Familien mit Kindern geeignet sind. Beispielsweise kann man mit der Bimmelbahn durch die Stadt-Kos fahren und bekannte Sehenswürdigkeiten wie das Heiligtum Asklepieion und das Hippokrates Museum besuchen.

Wasserratten können den Lido Water Park mit einer Größe von 75.000 Quadratmetern besuchen. Hier findet man neben zahlreichen Wasserattraktionen auch 9 Rutschen, die für Kinder ab einer Körpergröße von 1,20 Metern genutzt werden können.

 

 

Wer lieber im Mittelmeer an einem traumhaften Strand baden möchte, sollte unbedingt den Paradise Beach entdecken. Dieser wunderschöne, lange und weiße Sandstrand mit kristallklarem Wasser befindet sich im Süden der Insel und ist immer einen Besuch wert.

In der Nähe des Salzsees von Kos befindet sich die Erika’s Horse Farm, auf der man mit seinen Kindern einen kleinen Reitausflug unternehmen kann. Auf der Farm gibt es nicht nur Pferde, sondern auch Pfauen, Esel und andere heimische Tiere zu bewundern.

Doch auch kulturbegeisterte Urlauber kommen in Kos auf ihre Kosten und können die alte Burgruine bei Pyli besuchen, die an die Zeit der Kreuzritter erinnert. Früher versteckten sich die Menschen in der Burg, weil sie Angst vor Angriffen der gefährlichen Piraten hatten. Seine gruselige Geschichte merkt man dem alten Bauwerk heute noch bei einem Besuch an.

#3 Insel Kreta

Kreta ist, mit 8261 km², die mit Abstand größte und ohne Frage auch eine der schönsten Inseln Griechenlands. Kreta kann man mit dem Auto sowie mit dem Flugzeug gut erreichen. Nun hat Kreta in Heraklion und Chania sogar zwei große Flughäfen, sodass man bei der Auswahl der preiswerten Direktflüge die Qual der Wahl hat. Mit einer Flugzeit von weniger als drei Stunden ist die Insel auch für den Kurzurlaub ein beliebtes Ziel.

 

 

Das beliebteste Reiseziel auf Kreta ist mit Sicherheit die 13 Kilometer lange Samaria-Schlucht. Mit 1200 Meter Höhenunterschied ist die Wanderung selbst für Profis eine kleine Herausforderung. Doch die einzigartige Natur ist es einfach wert und so besuchen über 3000 Menschen täglich einen der längsten Canyons Europas.

Auf Kreta gibt es zahlreiche Traumstrände, die jedoch durch den großen Tourismus immer gut ausgelastet sind. Aus diesem Grund ist der kilometerlange Sandstrand von Falassarna in der Nähe der Stadt Kissamos eine gute Wahl. Hier ist genug Platz und man findet immer ein ruhiges Plätzchen zum Sonnenbaden und Schwimmen.

Fans der Kultur und Geschichte sollten in jedem Fall eines der zahlreichen Klöster der Inseln besuchen. Das Kloster Arkadi ist hier im Besonderen zu nennen, da es nicht umsonst als Nationalheiligtum der Insel bezeichnet wird. Besucher können dort die Geschichte des Bauwerkes spüren, denn das Kloster hat bei dem schweren Krieg zur Befreiung der Griechen vom osmanischen Reich eine große Rolle gespielt.

 

 

Wer dem Massentourismus entfliehen möchte, der besucht am besten den Süden der Insel. Hier findest du in den Orten Frangokastello, Damnoni Bay und Souda von Plakias sehr schöne Sandstrände, die nur von wenigen Individual-Urlaubern besucht werden. Weitere Tipps für die schöne Insel Kreta, findet ihr in unserem Kreta-Reisebericht.

#4 Insel Mykonos

Mykonos ist im Vergleich mit 85 km² im Vergleich zu Kreta eine kleine Insel. Sie kann direkt mit dem Flugzeug über Frankfurt, München oder Düsseldorf angeflogen werden. Die Flugzeit liegt bei vier bis fünf Stunden.

Mykonos ist eine Insel, auf die der Spruch „Klein aber fein“ nicht zutreffender sein könnte. Schließlich zählt die kleine Hauptstadt von Mykonos zu den schönsten Städten Griechenlands. Herrliche kleine weiße Gassen, gemütliche Cafés mit Meerblick und Boutiquen zum Shoppen machen die Altstadt so beliebt.

 

 

Im Norden der Insel befinden sich die berühmten Windmühlen von Mykonos, von denen man in traumhafter Kulisse den Sonnenuntergang am Abend beobachten kann.

Auch auf dieser Insel gibt es einen Paradise Beach, der seinen Namen verdient. An dem malerischen, weißen Sandstrand kann man sich nicht nur sonnen und baden, sondern auch wundervoll tauchen. Unter Wasser kann man viele seltene Fische, Krebse und Quallen in den Riffen entdecken.

 

 

#5 Insel Rhodos

Mit über 1200 km² ist die Insel Rhodos die viertgrößte Insel Griechenlands. Rhodos kann zur Hauptsaison von zahlreichen Flughäfen in Deutschland wie München, Stuttgart, Frankfurt, Hannover, Erfurt, Düsseldorf etc. angeflogen werden. Der Flug dauert je nach Abflugort nur etwa drei Stunden.

Rhodos gehört ohne Frage zu den schönsten Inseln Griechenlands und wird jährlich von mehr als 1,5 Millionen Menschen besucht. Besonders beliebte Ausflugsziele sind die Akropolis von Lindos, wo man eine mittelalterliche Burg und einen traumhaften Ausblick aus über 100 Metern Höhe genießen kann.

Zum Baden hat Rhodos zahlreiche Traumstrände und Buchten zu bieten. Eine ganz besondere ist die Anthony Quinn Bay, die man durch Wanderwege auch von beeindruckenden Aussichtspunkten bewundern kann.

 

 

Im Gegensatz zu vielen anderen Inseln hat Rhodos zahlreiche Thermalbäder. Die Quellen sind leider versiegt und daher ist kein Thermalbad mehr möglich. Trotzdem lohnt sich ein Besuch aufgrund ihrer einzigartigen mosaikartigen Bauweise im traditionellen griechischen Stil.

#6 Insel Samos

Die griechische Insel Samos ist etwa 477 km² groß. Von Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und München fliegt man direkt etwa drei Stunden und ist am Ziel.

Samos ist eine der grünsten Inseln und Geburts- und Lebensort des berühmten Mathematikers Pythagoras, von dem der Satz a² + b² = c² stammt. Dennoch ist das beliebteste Bauwerk der Insel der Tempel Heraion, der der Gattin von Zeus Hera gewidmet ist. Das interessante Bauwerk gehört nicht umsonst zum UNESCO-Weltkulturerbe aufgrund seiner Kultur und Geschichte. Es zieht Millionen von Besuchern jedes Jahr an.

 

 

Liebhaber der Architektur sollten auf jeden Fall den Tunnel des Eupalinos besuchen, der schon um 550 v. Chr. erbaut wurde und über 1000 Jahre die Hauptstadt von Samos mit Wasser versorgte. Weitere interessante Sehenswürdigkeiten wie die Pythagoras Höhle oder die Potami Wasserfälle, die vor allem für Wanderfreunde ein beliebtes Ziel sind.

Die Insel Samos ist auch für seine schönen Strände bekannt. Besonders empfehlenswert ist hier der Strand in Kokkari, da hier auch ein schöner Hafen und zahlreiche Cafés und Tavernen besucht werden können.

#7 Insel Zakynthos

Zakynthos ist mit 406 km² die zehntgrößte Insel Griechenlands. Aufgrund seiner beeindruckenden Natur gehört die Insel in jedem Tourismus zu den 10 schönsten Inseln der Welt. In weniger als drei Stunden fliegt man direkt von München, Berlin, Frankfurt, Düsseldorf u. a. auf die traumhaft grüne Insel.

Die Insel Zakynthos ist vor allem für die Navagio Bucht bekannt, wo man ein gestrandetes Schmugglerschiff bewundern kann. Der leuchtend weiße Strand mit türkisblauem Wasser kann auch von oben betrachtet werden, wenn man den Wanderpfaden folgt. Die Bucht selbst ist nur mit dem Schiff zugänglich.

 

 

Den spektakulärsten Sonnenuntergang könnt ihr in Kambi in einer der zahlreichen Tavernen erleben. Häufig schillert hier der Himmel in den verschiedensten Farben und bietet ein tolles Postkartenmotiv.

Weitere beliebte Sehenswürdigkeiten sind die blauen Grotten und das Kap Skinári, wo man einen großartigen Ausblick auf die Steilküste hat. Ebenso kann man dort über eine Treppe ins Meer gehen und Schnorcheln.

#8 Insel Kefalonia

Die Insel Kefalonia ist mit 786 km² die siebtgrößte Insel Griechenlands. Kefalonia kann wunderbar direkt über Berlin, München, Frankfurt, Düsseldorf etc. in nur zwei bis drei Stunden Flugzeit erreicht werden. Bisher ist Kefalonia noch sowas wie ein Geheimtipp, obwohl sie wirklich viel zu bieten hat.

Für Naturliebhaber ist die Melissani Höhle ein Muss. Der unterirdische See ist 36 Meter tief und mit klarem Wasser gefühlt. Natürlich kann man die mystische Höhle auch in einem kleinen Ruderboot durchqueren und die zahlreichen Fledermäuse an der Decke bewundern.

 

 

Wie alle griechischen Inseln ist auch Kefalonia für seine traumhaften Strände bekannt. Besonders beliebt ist der Myrtos Beach, der weißen Sand, klares Wasser, raue Klippen und vieles mehr bietet. Falls Sie mit Kindern reisen, ist hier erwähnenswert, dass es hier kaum Wellen gibt und dies somit ein exzellenter Ort zum Schwimmenlernen und -üben ist. Umliegende Toiletten und Restaurants befinden sich auch in der Nähe, sodass immer für das leibliche Wohl gesorgt ist.
Im Norden von Kefalonia kann das berühmte Fischerdorf Fiskardo beobachtet werden, welches im typischen griechischen Baustil des 18. Jahrhunderts errichtet wurde. Hier kann man inmitten der Fischrestaurants, Tavernen und Boutiquen schlendern und einen interessanten Tag erleben.

#9 Insel Skiathos

Die Insel Skiathos ist mit 49 km² wirklich nicht groß, doch sie ist trotzdem eine der schönsten Inseln Griechenlands. Obwohl die Insel nur knapp 7000 Einwohner hat, ist sie per Direktflug in zwei bis drei Stunden mit dem Flugzeug erreichbar.

Ein besonderes Ausflugsziel bietet die Halbinsel Bourtzi. Sie trennt den Hafen der Stadt in zwei Hälften. Ebenso befindet sich auf der Halbinsel eine Festung mit Mauern und Rundtürmen. Im Zentrum der Halbinsel befindet sich eine kleine Kirche, die man besichtigen kann. Häufig werden auf der Halbinsel in einem kleinen Theater Veranstaltungen und Konzerte aufgeführt.

 

 

Auf der kleinen Insel befinden sich über 60 verschiedene Strände, die alle schön anzusehen sind. Doch der Strand von Lalara sticht heraus, da sich hier wunderschöne Meereshöhlen befinden. Die tiefste Höhle geht bis zu 20 Meter hinein und kann mit einem kleinen Boot erkundet werden.

Literaturbegeisterte Urlauber müssen das Papadiamantis Museum besuchen. Schließlich kann man hier das Haus, in dem der berühmte Schriftsteller Alexandros Papadiamantis lebte, besichtigen. Das Gebäude selbst hat eine traditionelle griechische Architektur und liefert einen tollen Einblick in das Leben eines Schriftstellers der damaligen Zeit.

#10 Insel Santorin

Zum Schluss unserer Bestenliste der 10 schönsten Inseln Griechenlands darf die 92 km² große Insel Santorin nicht fehlen. Die Insel besitzt einen eigenen Flughafen und kann direkt über Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, München und andere in etwa drei Stunden angeflogen werden.

Die Flora und Fauna der Insel sind einzigartig, da ein Großteil der Insel unter Naturschutz steht. Einige Vogelarten und Insekten der Insel stehen unter Artenschutz und sind vom Aussterben bedroht.

 

 

Im 16. Jahrhundert wurde Santorin von einem Vulkan verwüstet. Dadurch kann man heute auch Strände mit schwarzen, rötlichen oder weißlichen Lavasteinen bewundern. Santorin ist aus einem Vulkan entstanden und daher ist ein Besuch des riesigen Vulkankraters ein sehr interessanter Tagesausflug. Hierbei ist vor allem der Ausblick beeindruckend, da die Küste am Rand des Vulkans etwa 200 bis 300 Meter senkrecht ins Tal fällt.

Auch die Unterkünfte sind ganz anders als auf den anderen griechischen Insel. Ganz sicher wird euch eine Übernachtung in den berühmten Cave-Houses gefallen, welche direkt in den Fels geschlagen und gebaut wurden. In den Hauptorten Fira und Oira gibt es die meisten traditionellen Unterkünfte, sodass einem Urlaub in einer traditionellen Höhlenwohnung nichts mehr im Weg steht.

Zitat zum Schluss

Der berühmte griechische Philosoph Aristoteles sagte einmal:

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.“

Es ist nicht möglich, in einem Beitrag die ganze Schönheit, Vielfalt und Kultur der griechischen Inseln zusammenzufassen. Selbst wenn man über jede Insel ein Buch schreibt und dann eine Buchreihe über alle Inseln zusammenfügt, wird es niemals den ganzen Zauber eines Urlaubes in Griechenland ersetzen können.

 

  0 Kommentare

Artikel bewerten:

(Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.