Bildquelle: Dennis Reichow Hotels in Singapur    

Singapore Zoo: Auf den Spuren der weißen Tiger

Auf meiner Reise war ich einigen Zoos, da man ja leider nicht immer alle Tiere in der freien Wildbahn antreffen kann. Nachdem mich die Zoos in Australien zum Teil doch sehr enttäuschten, freute ich mich um so mehr auf den Besuch des weltbekannten Tiergeheges in Singapur. Der Ruf kommt nicht von ungefähr. Kommt mit mir auf eine kurze Reise in den Regenwald.

Die Erreichbarkeit des Zoos mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist recht einfach und kostet deutlich weniger als die Touristenbusse mit erhöhten Preisen. Die Fahrt dauert keine Stunde. Trotzdem nahmen wir ganz dezent das Taxi. Wir waren am Vortag so viel gelaufen, dass wir einfach zu müde waren. Der Vorteil in Singapur ist, dass die Fahrer hier tatsächlich wieder nach Taximeter fahren und einem nicht versuchen das Vier- bis Fünffache des wahren Preises abzunehmen wie es in Thailand gerne mal passieren kann. So ging es für nur knapp 7 Euro zum 30 Minuten entfernt liegenden Zoo. Zu zweit noch immer ein sehr guter Preis. Unser Hostel war in Little India.

Dort angekommen, reihten wir uns in einer endlosen Schlange (es war Sonntag) ein, um zwei der Tickets zu erwerben. Nach etwa 10 Minuten kommt eine junge einheimische Familie auf uns zu und fragt ob wir zu zweit sind und nicht Lust hätten umsonst in den Zoo zu kommen. Sie hätten ein Gruppentickets für 5 Leute seien aber nur zu dritt. Wir fackelten nicht lange und befanden uns eine Minute später vor dem Rest der Schlange und im Zoo ohne nur einen Cent gezahlt zu haben. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort, würde ich sagen 🙂

Der Zoo ist ein Zoo, wie man ihn in Deutschland kennt, aber mit kleinen aber feinen Unterschiedenen und ich muss zugeben wohl der Schönste, Größte und Sauberste, den ich bisher gesehen habe. Das Gelände ist riesig, ebenso die Vielzahl an Tieren, die meiner Meinung nach (soweit das im Zoo möglich ist) artgerecht gehalten werden. Die Elefanten wirkten bei ihren Shows sogar besonders glücklich. Das Highlight des Zoos sind wohl die zwei weißen Tiger, welche wirklich atemberaubende und wunderschöne Tiere sind. Die Umgebung ist ebenfalls sehr beeindruckend. Hier mussten keine Bäume oder ähnliches gepflanzt werden, da der Zoo sich ganz einfach im Regenwald und Naturschutzgebiet Singapurs befindet. So wirkt das Ganze ziemlich authentisch. Tiere (wie kleinere Affen und Vögel) laufen bzw. fliegen auch frei in dem Zoo herum, sodass man sich den Tieren sehr nahe fühlt. Vor Allem als Fotograf natürlich ein Traum. Unten findet ihr eine kleine Auswahl, der von mir geschossenen Bilder. Die Gehege sind so angelegt, dass es so wirkt, als wären keine Zäune vorhanden. Hier hat sich wirklich jemand Gedanken gemacht. Zur Unterhaltung werden jede Menge verschiedene Shows (Elefanten, Reptilien, etc.) angeboten.

Empfohlen wird auch oft die „Night Safari“ bei der ihr die Tiere im Dunkeln beobachten könnt. Weitere Infos findet ihr hier.

Nach knapp 6 Stunden im Zoo bei mal wieder wahnsinnigen Temperaturen, tropischem Regen und der allseits bekannten Luftfeuchtigkeit waren wir aber auch froh wieder im klimatisierten Taxi zu sitzen und aus auf dem Weg zurück in unser Hostel zu machen. Alles in Allem war es aber ein sehr schöner Tag. Ich kann somit nur jedem raten den Zoo zu besuchen, wenn es euch einmal nach Singapur verschlagen sollte.

Auch auf verschiedenen Reiseportalen wird der Zoo sehr gut bewertet. Bei Tripadvisor erhielt der Park sogar das Zertifikat für Exzellenz.

Fotos

20120603 IMG_1731 Large1
20120603-IMG_2195 (Large)
20120603-IMG_2184 (Large)
20120603-IMG_2169 (Large)
20120603-IMG_2167 (Large)
20120603-IMG_2117 (Large)
20120603-IMG_1771 (Large)
20120603-IMG_1915 (Large)
  0 Kommentare

Artikel bewerten:

(Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *