Tutorial: Wie finde ich billige Flüge

Ihr habt mal wieder Fernweh, aber glaubt das nötige Kleingeld nicht über zu haben? Dabei muss ein Flug in die Ferne zu Zeiten des Internets und Last-Minute-Deals nicht zwingend teuer sein. In diesem Tutorial zeigen wir euch, was man beim Buchen eines Fluges berücksichtigen sollte, wenn man bares Geld sparen möchte.

Suchmaschinen im Internet

Grundsätzlich gilt, dass das Internet zu einer hohen Prozentzahl die billigsten Angebote ausspuckt. Im World Wide Web häufen sich Suchmaschinen, welche sich ausschließlich auf Flüge spezialisiert haben.

Meist ist so eine Suche ziemlich einfach und auch für Anfänger leicht zu überblicken. So lassen sich mit Eingabe des Start- und Zielortes und des Reisezeitraums sämtliche Flüge auflisten, welche die Suchmaschine findet. Die Flüge lassen sich nun nach Klasse, Airline und Preis sortieren, sodass jeder nach seinen Ansprüchen und Budget filtern kann.

Natürlich sollte man immer mehrere Suchmaschinen vergleichen, um den bestmöglichsten Preis zu bekommen. Links zu verschiedenen Suchmaschinen findet ihr am Ende des Artikels.

Ein typisches Suchfeld einer Online-Suchmaschine

Ein typisches Suchfeld einer Online-Suchmaschine

Der Reisezeitraum

Die Auswahl des richtigen Zeitraumes, des Wochentages und sogar der Uhrzeit an dem der Flug geht kann im Normalfall viel Geld sparen. Natürlich sollte man, wenn es möglich ist, die Hauptreisezeiten meiden. Dazu gehören zum Beispiel sämtliche Schulferien in Deutschland oder auch Feiertage wie Weihnachten und Ostern oder verlängerte Wochenenden wie Pfingsten.

Flüge in der Nebensaison sind oft um Einiges billiger. Flüge am frühen Morgen oder am späten Abend sind ebenfalls preisgünstiger zu bekommen. Besonders wenn ihr ohne Kinder reist bietet es sich an beispielsweise einen Flug auszuwählen, bei dem man nachts den Zielflughafen erreicht. Diese Flüge sind nicht besonders beliebt und dadurch lassen sich dort einige Schnäppchen machen.

Erfahrungen haben gezeigt, dass Dienstag und Mittwoch die billigsten Flugtage sind. Allgemein gilt es Flüge am Wochenende, speziell Freitag und Sonntag, zu vermeiden und nach Alternativen unter der Woche zu suchen.

Sonderfunktionen der Suchmaschinen

Wer zeitlich flexibel ist kann in vielen Suchmaschinen eine Option „+- 3 Tage“ (oder ähnlich) auswählen und somit Flüge von verschiedenen Tagen vergleichen. Dasselbe gilt für Abflugorte. Wer beispielsweise aus Bremen fliegen will, den wird es nicht stören ab Hannover oder Hamburg zu fliegen, wenn der Flug wie in diesem Fall bis zu 230 Euro billiger ist. Für das Geld kommt man oft billiger mit dem Zug oder Bus zu einem anderen Flughafen.

Bei skyscanner sieht das ganze so aus:

skyscanner flexibel

Dieses Fenster lässt sich mit dem Reiter „Flexible Kriterien“ in den Suchoptionen öffnen

Wem totale Flexibilität geboten ist, das heißt man möchte in den Urlaub fliegen, aber man weiß weder wann noch wohin, dem können wir die Suchmaschine und interaktive Weltkarte von KAYAK empfehlen.

Hier kann ich Abflugort (oder Land), Zeitraum, Budget und Flugzeit angeben und auf der Karte werden mir alle möglichen Flüge mit Preis angezeigt. Die Kriterien lassen sich in der Suche verfeinern, aber gerade für die Unentschlossenen bietet diese Seite den Vorteil, dass man aus verschiedensten Angeboten in allen Richtungen auswählen kann.

Die Preise sind in Dollar angegeben. Hier geht es zu einem Währungsrechner.

In meinem Screenshot hab ich als Beispiel die Kriterien Bremen, Sommer 2013, Budget 210 Dollar und maximal 6 Stunden Flugzeit angegeben. Und schon sehe ich auf der Karte verschiedene Angebote.

kayak explore

Bei Skyscanner ist es ebenfalls möglich den Zielflughafen frei zu lassen. So sucht einem die Suchmaschine verschiedene Flüge mit allen möglichen Reisezielen zu einem Zeitraum von einem Ort heraus. Das Ergebnis (wieder Beispiel ab Bremen) ist eine lange Liste mit verschiedenen Ländern und dem billigsten Preis:

skyscanner länderauswahl

In den nächsten Schritten lässt sich die Suche, beispielsweise nach Städten oder Inseln, immer mehr eingrenzen.

Aktuell bleiben und Rabatte und Angebote finden

Neben den regulären Flügen gibt es natürlich auch immer Sonderangebote oder Rabattaktionen. Wer dort aktuell bleibt kann in jedem Fall ordentlich den Geldbeutel schonen. Dabei hilft es beispielsweise den Newsletter der Lieblings-Airline oder des Reiseveranstalters zu abonnieren.

Und natürlich findet ihr auch viele Flugangebote auf unserer Seite, die wir täglich für euch recherchieren. Damit die Deals für euch übersichtlicher sind, versehen wir die einzelnen Artikel mit Schlagworten, sodass ihr beispielsweise nach bestimmten Reisezielen oder einer speziellen Angebotskategorie suchen könnt. Hier gelangt ihr zu unserer Rubrik Flüge.

Vor Allem Studenten sollten darauf achten, ob es für sie spezielle Rabatte gibt. Viele Airlines und Veranstalter bieten billigere Tarife für euch an.

Billigairlines und Überraschungsflüge

Wer auf einen gewissen Luxus wie beispielsweise Beinfreiheit oder Essen an Board verzichten kann, sollte zumindest für Kurzstrecken in Erwägung ziehen mit einer Billigairline zu fliegen. Dazu gehören zum Beispiel Ryanair, easyjet oder im asiatischen Raum Air Asia.

Durch den Verzicht auf vermeintlich nicht notwendige Dinge, ist es diesen Airlines möglich den Preis der großen Airlines zu unterbieten. Solltet ihr also nicht gerade auf der Suche nach einem Flug nach Australien oder Südamerika sein, lohnt es immer einen kurzen Blick auf die Homepage der genannten Airlines zu werfen.

Eine weitere Möglichkeit an billige Flüge zu kommen ist das Prinzip der Überraschungsflüge. Bei germanwings findet man diese Flüge unter dem Stichwort „Blind Booking“. Die Idee ist, dass man sich eine Kategorie aussucht, zum Beispiel Metropolen Europas, und nach der Buchung per Zufallsprinzip einen Ort aus der jeweiligen Kategorie zugelost bekommt.

So wäre es bei der genannten Kategorie unter Anderem möglich nach Barcelona, Mailand oder London zu fliegen. Ein Flug kostet dann 33 Euro. Sollte eines der Ziele überhaupt gar nicht passen, lassen sich einzelne Städte für 5 Euro Aufpreis aus der Auswahl nehmen. Für einen spontanen Städteausflug also eine recht spannende und kostengünstige Alternative.

blind booking

Das Gepäck

Eine Kostenfalle oder zumindest ein Aspekt, den man immer genauestens kontrollieren sollte ist das Gepäck. Gerade bei kürzeren Ausflügen sollte man sich überlegen, ob es wirklich nötig ist ein Gepäckstück über das Handgepäck hinaus, aufzugeben. Bei Ryanair lassen sich so beispielsweise pro Flug zwischen 25 und 45 Euro sparen. bei den meisten Fluglinien sind bis zu 10 Kilogramm Handgepäck, was locker für ein paar Tage Urlaub ausreicht, erlaubt. Wichtig ist sich vorher auf der Website der Airline zu informieren welche Maße und welches Gewicht erlaubt sind.

Wer sich nicht an die Grenzen hält für den kann schon das Einchecken eine teure Angelegenheit werden. Oft kosten schon geringe Überschreitungen einen beachtlichen Aufpreis. Vor dem Buchen sollte man also immer einmal checken wie die jeweilige Airline die Grenzen setzt und ob die Mitnahme bereits im Flugpreis enthalten ist oder noch dazu kommt.

Bei Air Asia werden beispielsweise die Gebühren für das Gepäck erst im letzten Schritt vor der Buchung angezeigt.

Bei Air Asia werden beispielsweise die Gebühren für das Gepäck erst im letzten Schritt vor der Buchung angezeigt.

Vielfliegerprogramme

Für Vielflieger eignet sich auch das Meilensammeln, um Geld zu sparen. Je mehr man fliegt desto mehr Meilen verdient man sich. Diese kann man dann gegen Rabatte, kostenlose Flüge oder Geschenke eintauschen. Für einen Flug von Deutschland nach Mallorca gibt es beispielsweise (je nach gebuchter Klasse) zwischen 500 und 2500 Meilen. Außerdem kann man diese Punkte auch bei Partnerhotels oder im Duty-Free-Shop einlösen. Die meisten Airline haben ein eigenes Vielfliegerprogramm, aber teilweise lassen sich die Meilen auch übertragen. Zu dem Programm „Miles & More“ der Lufthansa gehören unter Anderem auch Swiss, Air Dolomiti und Germanwings.

Links

Suchmaschinen

Swodoo

Skyscanner

flugladen.de

Flüge.de

Opodo

Expedia

Kayak

Airlines

Ryanair

Germanwings

Lufthansa

Air Berlin

Air Asia (Für Flüge innerhalb Asiens)

  0 Kommentare

Artikel bewerten:

(Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *